Kassen-Krach

(Als kleine Vorgeschichte: Früher haben wir im Kopf oder mit Stift und Zettel ausgerechnet, was unsere Kunden zahlen müssen, und dann nur die Gesamtsumme bei der Kasse eingetippt. Da war es kein Problem, wenn jemand noch etwas dazu haben wollte oder noch die Geldtasche aus dem Auto holen musste – man hat einfach den Zettel zur Seite gelegt und dann eben später kassiert.

Seit der Einführung der Registrierkassenpflicht müssen wir jedoch jeden Artikel mit Preis und Produktgruppe bei der Kasse eintippen, so dass es wenig Sinn macht, den Betrag vorher auszurechnen. Für manche Kunden ist das eine ziemliche Umstellung.)

Kundin: *bringt eine Kiste Pflanzen zur Kasse*

Ich: *tippe alles ein* Das macht dann € 43,20, bitte.“

Kundin: „Ich muss noch meine Geldtasche aus dem Auto holen.“

Ich, mit einem normalen, höflichen Ton: „Vielleicht könnten Sie nächstes Mal die Geldtasche schon aus dem Auto holen, bevor ich es bei der Kasse eingebe. So kann nämlich niemand anderer zahlen, bis Sie wieder da sind.“

Kundin: „Das hab ich immer so gemacht, ich kann ja die Geldtasche nicht mitnehmen, während ich die Pflanzen aussuche, da kommt sie ja weg, ich bin ja eh gleich wieder da, machen Sie nicht so ein Theater deswegen!“ und so weiter und so fort.

Natürlich kommt, während sie auf dem Weg zum Auto ist, eine andere Kundin und will zahlen. Ich schaue, ob ich die erste Kundin schon kommen sehe, aber da das nicht der Fall ist, storniere ich die Transaktion und kassiere bei der zweiten Kundin.

Kundin 1 kommt mit der Geldtasche wieder ins Geschäft.

Ich: „Ich muss das jetzt leider noch einmal eintippen, weil ich stornieren musste, damit die andere Dame zahlen konnte.“

Kundin 1: „Dann stell ich ihnen die Pflanzen wieder her, die will ich nicht mehr, das ist ja lächerlich“ bla bla bla stänker und keif.

Sie hat sich dann noch vor allen anderen Kunden und beim Chef aufgeregt, sich vollkommen geweigert, zuzuhören, warum es jetzt nicht mehr so geht wie vor der Registrierkassenpflicht… aber Pech für sie, alle anderen Kunden haben eher ihr Verhalten lächerlich gefunden als meines, und der Chef war auch auf meiner Seite.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unhöfliche Kunden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s